Print Friendly, PDF & Email

Omnec's Oasis - Protokoll des 3. Treffens vom 30. Mai 2015 und ein paar Nachgedanken

Am 30. Mai 2015 fand das 3. Oasis-Treffen statt - wieder in Liggersdorf in der Bodensee-Region bei Wolfgang Schrader und Ursula Rehmann. Wir waren ungefähr 16 Personen.

Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei allen Teilnehmern für ihr Dabeisein!

Danke

Überblick über die Inhalte dieses Beitrags

Omnec's Oasis - eine (noch) zu utopische Vision?Neue Zeichnung der Frontansicht des Oasis-Haupthauses | Wie haben es andere geschafft? | Aufruf zum kreativen Mitmachen | Und wie geht es weiter mit der Oasis? - Oasis-Freundschaftstreffen ab 4.7.15 | Wolfgang Schraders Zeichnungen und Modell des Oasis-Haupthauses

Wir hatten schöne Stunden zusammen und konnten vieles miteinander teilen, z.B.

  • Wolfgang stellte uns Zeichnungen und ein echt tolles, erstes Modell des Oasis-Haupthauses vor. (Fotos siehe Wolfgang Schraders Zeichnungen und Modell des Oasis-Haupthauses)
  • Eva erzählte uns von ihren Erfahrungen in Esalen, einer bereits seit mehreren Jahrzehnten existierenden gemeinschaftlichen Einrichtung in Big Sur, Kalifornien, USA
  • Gemeinsame Entscheidung für die neuen "Oasis-Freundschaftstreffen", die ab dem 4. Juli 2015 in Abständen von voraussichtlich 4-8 Wochen stattfinden.
web_Oasis-Eva-Esalen

Eva Rose spricht über die Gemeinschaft Esalen in Big Sur, Amerika

Besonders bedanken möchte ich mich auch bei Rasmin und Egon für ihre musikalischen Beiträge, die die Energien, die sich durch das Sprechen und Nachdenken ganz natürlich etwas zerstreuen, immer wieder wundervoll fokussiert und angehoben haben.

Omnec's Oasis - eine (noch) zu utopische Vision?

Eine interessante Wirkung hatte ein Gespräch mit dem Architekten Daniel am nächsten Tag auf mich. Er sagte mir, dass die Oasis-Vision, so wie sie sich im Moment darstellt, in Deutschland nie eine Baugenehmigung bekommen würde. Zwar ahnte ich so etwas schon, aber dennoch gab mir das sehr zu denken, denn sofern es stimmt, was ich mal so annehme, dann würde das bedeuten, dass sich die Oasis möglicherweise erst NACH der Transformation unserer Gesellschaften realisieren kann. DASS es zu einer grundlegenden Transformation der Erde und seiner Bewohner kommen wird, davon bin ich schon seit vielen Jahren überzeugt, nur WANN genau was geschieht und sich verändert, das weiss ich nicht.

Diese Haltung die Oasis betreffend hatte ich auch schon immer, so nach dem Motto: Ich weiss, dass die Verwirklichung möglich ist, denn ich weiss, dass der Realisierung von allem die Vorstellungskraft zugrundeliegt. Die Verwirklichung von Projekten wie der Oasis halte ich für außerordentlich wichtig für unsere Welt, unser Zusammenleben und unsere Zukunft als Menschheit auf der Erde, denn hier geht es wirklich um gelebtes Menschsein, um Kreativität, um Liebe, um das einfache Sein im Einklang mit dem Schöpfer und dem Universum.

°OmnecOnec_Hauptfoto2011Rahmen

Omnec Onec

Omnec Onec erzählt in ihrer Autobiographie "Ich kam von der Venus" in wunderschöner Weise von einer Gesellschaft, die seit langer Zeit auf der astralen Ebene der Venus lebt, in einer aus unserer Sicht märchenhaften, phantastischen Welt. Als ich dieses Buch zum ersten Mal gelesen habe, wusste ich sofort: Das ist es, so will ich auch leben! Alles zu unterstützen, was die Realisierung eines solchen Lebens fördert - sowohl innerlich als auch äußerlich - macht den Sinn meines Lebens auf der Erde aus. Auf dieser Grundlage entstand im Laufe der Jahre die Oasis-Vision und die Arbeit an der Verwirklichung dieses Projektes, so utopisch es auch immer noch klingen mag und so unrealistisch seine Manifestation in der jetzigen Systemebene noch sein mag. Irgendwann harmonieren Zeit, Ort und Menschen miteinander - und dann kann die Oasis verwirklicht werden. Vielleicht wird sie nie diese Form annehmen, so wie sie hier beschrieben ist, aber die äußere Form ist ja auch nicht das Wesentliche. Das Wesentliche ist die gelebte Spiritualität, das gelebte Wissen darum, wer wir wirklich sind, woher wir kommen und all das im Einklang mit unserem Schöpfer und der Natur.

Wenn ich dieses Projekt vor dem Hintergrund des Großen Ganzen anschaue und es einfach leicht nehme, wie ein Kreativitätsspiel, das Spaß macht, dann habe ich die Ewigkeit. Mit der Ewigkeit als Begleiter gibt es weder Eile noch Druck noch Stress - es gibt nur Freude am Sein und Freude am "Spinnen" und Erschaffen - und auch am Kennenlernen und Teilen gemeinsamer Zeit miteinander.

Neue Zeichnung der Frontansicht des Oasis-Haupthauses

Wolfgang regte mich an, noch einmal eine etwas genauere Zeichnung meiner Vorstellung des Oasis-Haupthauses anzufertigen. Auch in diesem Bild ist nichts total fixiert - mir schweben immer diese Stufen vor, die zum Haupthaus hinaufführen sowie schöne Säulen vor dem Gebäude (vielleicht gedrehte oder schlanke), das große Logo aus farbigem Glas und Außenbereiche mit Geländer, wo man umherlaufen kann. Ganz oben gibt es eine sehr große Dachterrasse und die besondere Kuppel für den Versammlungsraum. Ringsherum um das Gebäude und das ganze Oasis-Gelände stelle ich mir viel Grün und wunderschöne Gartenanlagen mit viel Wasser vor. Könnte ich besser und geduldiger zeichnen, wäre die Zeichnung sicher noch viel präziser ... (Andere bisher erstellte Zeichnungen und Texte findest Du hier: KLICK Oasis-Visionstexte als PDF-Datei).

Oasis-Haupthaus_Anja-Juni-2015

Oasis-Hauptgebäude Frontansicht. Zeichnung von Anja Schäfer, Juni 2015

Wie haben es andere geschafft?

Es wäre interessant zu erfahren, wie es andere ungewöhnliche Projekte und Bauten in die Realisierung geschafft haben. Ich denke da zum Beispiel an

  • Campus Galli (eine mittelalterliche Klosterstadt, die sich bei Meßkirch gerade im Bau befindet)
  • Anthroposophische Einrichtungen wie das Goetheanum (Ich war noch nicht dort, aber allein der Bau ist schon sehr speziell.)

Ich bin sicher, dass es noch viele andere Beispiele realisierter Visionen im In- und im Ausland gibt und finde, dass es auf jeden Fall eine positive Kraft in sich trägt, sich diese Vorbilder der Manifestationen anzuschauen. Denn auch hier sehen wir wieder überall: "Imagination is the Key to Creation."

Aufruf zum kreativen Mitmachen

Die Oasis-Vision ist schon ziemlich konkret, dennoch möchte ich betonen, dass alle kreativen Ideen, die ihre Farben dem jeweiligen Stand der Dinge beimischen möchten, herzlich willkommen sind! Ich biete mit meinen Ideen die Grundlagen und es ist so viel Freiraum für individuelle Kreativität da! Dies betrifft sowohl die Vision direkt als natürlich auch diese Internetseite und unsere Öffentlichkeitsarbeit - ich freue mich über alle Impulse und Vorschläge, beim Oasis-Projekt mitzumachen.

Die Oasis ist ein Gemeinschaftsprojekt, denn nur die gemeinsamen Gedanken, Visionen und Handlungen vieler Menschen können diese Vision in der Erde verankern und Wurzeln schlagen lassen.

Und wie geht es weiter mit der Oasis?

Oasis-Freundschaftstreffen ab dem 4. Juli 2015

Oasis-Team - Eva Rose. Sie ist die Initiatorin der Oasis-Freundschaftstreffen ab 4. Juli 2015.

Oasis-Team - Eva Rose. Sie ist die Initiatorin der Oasis-Freundschaftstreffen ab 4. Juli 2015.

Damit alle, die sich in irgendeiner Weise zu der Oasis-Vision hingezogen fühlen und Gleichgesinnte kennenlernen möchten, sich einfach gelegentlich treffen und austauschen können, finden ab dem 4. Juli 2015 "Oasis-Freundschaftstreffen" statt. Eva Rose leitet diese Treffen. Uns geht es hierbei um das einfache Miteinander und Kennenlernen ohne spezielle Agenda.

Besonders im Hinblick auf die Größe und Ungewöhnlichkeit dieses Projektes, die seine Verwirklichung im Rahmen unseres noch existierenden und herrschenden Systems nicht so einfach machen (ganz abgesehen von der Finanzierung), halten wir es für gut, dass wir Menschen, die wir uns ja unsere neue Welt gemeinsam mit unseren Gedanken und Gefühlen erschaffen wollen, uns treffen. Möglicherweise entsteht ja aus diesen Treffen im Sinne der gelebten Oasis-Vision tatsächlich eine Gemeinschaft, die konkretere Schritte gehen und Formen annehmen kann, auch wenn die Realisierung der Großvision der Oasis noch in etwas weiterer Ferne stehen mag.

Wir hatten ja während der letzten Oasis-Projekttreffen auch das Thema der Gründung von "Irgendetwas" - es ist möglich, dass sich dieses Thema nun während der folgenden Oasis-Freundschaftstreffen konkretisiert.

Fühlt Euch also alle herzlich eingeladen, zu den Oasis-Freundschaftstreffen zu kommen. Wann das nächste Oasis-Projekttreffen stattfindet, wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht - dies entscheidet die Oasis selber und wird mir dann vermutlich Bescheid sagen (sozusagen :-)).

Alles Liebe für Euch und eine herzliche Umarmung

Anja

(Hohenfels am Bodensee, 17. Juni 2015)

 

 

Erstes Modell des Oasis-Haupthauses von Wolfgang Schrader

  • Oasis-Haupthaus Frontansicht Modell von Wolfgang Schrader
  • Oasis-Haupthaus Frontansicht Modell von Wolfgang Schrader
  • Oasis-Haupthaus Seitenansicht Modell von Wolfgang Schrader
  • Oasis-Haupthaus Seitenansicht Modell von Wolfgang Schrader
  • Oasis-Haupthaus Hintenansicht Modell von Wolfgang Schrader
  • Oasis-Haupthaus Hinteransicht Modell von Wolfgang Schrader
  • Wolfgang Schrader stellt seine Zeichnungen und das Modell des Oasis-Haupthauses vor.

Einzelbilder der Fotos von Wolfgang Schrader's Oasis-Modell. Wenn Du draufklickst, öffnet sich das jeweilige Bild in der Großansicht.

Zeichnungen der vier Etagen des Oasis-Haupthauses von Wolfgang Schrader

  • Oasis-Haupthaus Plan Erdgeschoss Zeichnung von Wolfgang Schrader
  • Oasis-Haupthaus Plan 1. Etage (Zwischengeschoss) Zeichnung von Wolfgang Schrader
  • Oasis-Haupthaus Plan 2. Etage Zeichnung von Wolfgang Schrader
  • Oasis-Haupthaus Plan Dachgeschoss mit Kuppel Zeichnung von Wolfgang Schrader

Einzelbilder der Zeichnungen von Wolfgang Schrader. Wenn Du draufklickst, öffnet sich das jeweilige Bild in der Großansicht.